10 Jahre Alexandra Visnijcki und langweilig wurde es ihr nie!

Liebe Frau Visnijcki..
(Dezember 2013)

Was gefällt Ihnen auf dem Kempter-Hof
am besten?
Die freundlichen Kunden zu bedienen und meinen Kolleginnen den Kaffee wegzutrinken 🙂

10_jahre_alexandraWelches Gericht steht bei Ihnen an Weihnachten auf dem Tisch?
Am 24. verzichten wir unter Tags traditionell auf tierische Produkte. Zum Abendessen gibt‘s dann Fisch mit Reis. An den Feiertagen selbst steht ein Braten und Sarma (Hackfleisch mit Sauer- kraut und Speck umwickelt) auf dem Tisch.

Was wären Sie geworden, wenn Sie nicht leckere Knödel und feinen Frischkäse produzieren würden?
Ich denke Aerobic-Lehrerin.

Womit beschäftigen Sie sich in Ihrer Freizeit am liebsten?
Mit meinen Kindern. Wir haben jede Woche einen Lese-Tag. Und mit tanzen in der Tanzschule.

Worüber können Sie sich stark aufregen?
Wenn meine Kollegin mir den Kaffee klaut 🙂 Oder wenn mir im Internet jemand etwas vor der Nase wegkauft!

Verraten Sie uns eine Marotte von Ihnen!?
Süßigkeiten, Glanz und Glamour..

Was kochen und essen Sie leidenschaftlich gerne? Dampfnudeln.

Was für eine Frisur möchten Sie auf keinen Fall haben? ..Dauerwelle? ..Afro? Eine Dauerwelle passt nicht so zu mir, wenn dann doch lieber einen Afro.

Seit 15 Jahren leben Sie in Deutschland und kommen aus Montenegro.
Gibt es denn dort auch schöne Männer?
Anfangs dachte ich in Montenegro gäbe es viele und in Deutschland seien sie nicht so zahlreich. Heute sehe ich hier mehr schöne Männer und in Montenegro weniger. Aber es gibt sie noch!

Wie lautet Ihr Lebensmotto?
Fröhlich leben, genießen und vor allem meine Mitmenschen und Dinge, die ich um mich habe, wertschätzen.

 

Frau Visnijcki, herzlichen Dank für Ihren Einsatz im HofMarkt. Wir freuen uns auf eine weiterhin schöne und lange Zusammenarbeit.

Share Button

Was denken Sie darüber? Bitte schreiben Sie uns Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.